Antistresstraining – neue Wege entspannt zu leben

Menschen mit niedriger Erregungsbereitschaft reagieren schwächer und weniger schnell auf Stressoren und erholen sich schneller. Damit sind sie weniger stressanfällig. Denn In der Ruhe liegt die Kraft. Eine geringe Erregungsbereitschaft führt zu einer hohen Belastbarkeit und einer hohen Stressresistenz! Somit ist Entspannung ein Fokus der Antistressarbeit.
Ungesunder Stress (Distress) wird vermieden wenn bewusste Momente der Ruhe die Balance wieder herstellen.
Nachhaltig wirkt Antistresstraining aber erst durch die bewusste Veränderung von negativen Lebensmustern, die den Stress verursachen. Im Training lernen wir  Ressourcen freizulegen und zu aktivieren um neue, besser passende Ausdrucksformen zu entwickeln. An konkreten Alltagssituationen entwickeln wir neue Möglichkeiten und Wege der Umsetzung in die Praxis. Die Kraft und Motivation dazu finden wir im Kontakt mit unserer inneren Quelle.
Dort finden wir auch den Mut, Dinge zu ändern, die wir ändern können, genauso wie die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die wir nicht ändern können und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.